Am Abend des folgenden Tages

Am Abend des folgenden Tages

Am Abend des folgenden Tages filmArt

Weltstar Marlon Brando (Apocalpyse Now, Der Pate) ist Bud, die zentrale Figur in diesem spannenden und düsteren Thriller um das Kidnapping eines bezaubernden, jungen Mädchens, das ihren Vater in Paris besucht. Ein abgelegenes Strandhaus bietet hierbei den perfekten Unterschlupf um den Coup zu drehen. Zuerst geht es nur ums Geld…doch binnen kürzester Zeit muss sich das Mädchen neben den vorherrschenden psychischen Qualen auch den Gelüsten der Kidnapper stellen. Die drohende Gewalt dieses schockierenden Films gipfelt im gegenseitigen Misstrauen der Kidnapper…ab dann heißt es: Jeder Mann für sich! Aber was wird aus dem Mädchen? (filmArt)

Am Abend des folgenden Tages

Eine solide Besetzung spielt unter der fähigen Regie von Hubert Cornfield in dieser Geschichte (Drehbuch von Cornfield und Robert Phippeny, basierend auf Lionel Weiß‘ Roman „The Snatch) einer Entführung, die letztlich aufgrund der Veranlagung der beteiligten Entführer schief geht, sehr gut auf. Der Chauffeur“ (Marlon Brando) ist sich nach dem erfolgten Kidnapping nicht mehr so sicher, ob er die Aktion bis zum Ende weiter durchführen will, vor allem, weil die unzuverlässige drogenabhängige Vi (Rita Moreno) und der gefährliche Soziopath The Leer (Richard Boone) ein Problem für ihn darstellen. Seinem alten Kumpel Wally (Jess Hahn) zuliebe lässt er sich dann doch auf das gewagte aber gut ausgeklügelte Spiel ein. Während der Film zuweilen ein etwas langsames Tempo vorlegt, versteht es Cornfield hervorragend einen kleinen Teil von Paris und der französischen Provinz in das Setting miteinzubauen. Die doch eher exotische Umgebung schadet der Erzählung dieser Geschichte sicherlich nicht. Im Gegenteil, wann bekommt man schon mal solche Schauplätze zu sehen. Die gelungene Cinematographie von Willy Kurant sorgt für das gute Aussehen des Films, während Stanley Myers eine sehr interessante, jazzige Art von Musik-Score abliefert.

Am Abend des folgenden Tages

Der geschickt gewebte Plot wartet sowohl mit einigen twists and turns als auch mit expliziter oder implizierter Gewalt auf. Das Schauspiel der Hauptakteure (man kann feststellen, dass es sich um keine besonders große Besetzung handelt) hält das Ganze zusammen, wobei Brando in einer Szene theathralisch auftrumpfen darf, ansonsten aber angenehm subtil spielt. Moreno ist sehr überzeugend in der Rolle des unruhigen Vi und Hahn sehr sympathisch in der Rolle eines Mannes, der nicht viel Erfolg im Leben hatte und für den man schnell Verständnis aufbringen kann. Die hübsche Pamela Franklin ist äußerst liebenswert in ihrem Part des missbrauchten Entführungsopfers, während Richard Boone das Geschehen als die Art von Typ dominiert, dessen Verhalten einem früher oder später unter die Haut fährt. Gerard Buhr ist als freundlicher, hilfsbereiter Gendarm und Al Lettieri in einer sehr kleinen Rolle als Pilot zu sehen.

Am Abend des folgenden Tages

Die Atmosphäre des Strand-Settings spielt auch in der Gesamtstimmung des Films keine geringe Rolle. Der Schluss könnte für einige Zuschauer unbefriedigend sein, doch man darf nicht vergessen, dass ein solches Ende vor 40 plus Jahren, als dieser Film entstanden ist, noch nicht so ein Klischee darstellte wie es einem heute vorkommen mag. Es verschafft dem Zuschauer jedenfalls ein sehr unheimliches Gefühl, vor allem wegen diesem kalten Lächeln auf Brandos Gesicht. Er war jedoch strikt dagegen, wie sich die Dinge am Ende entwickeln sollten, und es dauerte lange, um ein letztes Bild zu finden mit dem Cornfield leben konnte (siehe hierzu das von Dr. Marcus Stiglegger verfasste booklet). Am Abend des folgenden Tages stellt für Thriller-Fans keine schlechte Wette dar, sondern ein ziemlich eisiges und meiner Meinung nach verdammt gutes Stück Unterhaltung.

Am Abend des folgenden Tages

FilmArt gelingt mit der Nummer zwei ihrer neuen CineSelection  nach Sugar Hill wieder eine klasse Veröffentlichung. Am Abend des folgenden Tages hat mich sogar noch mehr angesprochen als der für mich auch ziemlich überzeugende Streifen mit Wesley Snipes (als dieser noch ein guter Schauspieler war). Bei Sugar Hill mag ich neben der Schauspielerei aller Beteiligten die konstant melancholische Atmosphäre. Beim Brando-Film offenbart sich mir ein vollkommen anderes Flair, das von „kalten“ Bildern bestimmt wird, die an das französische Kino dieser Zeit erinnern. Eine fast vergessene und zu unrecht wenig beachtete Perle, die ganz bestimmt mehr als nur einen Blick wert ist.

Am Abend des folgenden Tages

Bildformat: 1,85:1 (anamorph)
Sprachen: Deutsch (2.0 Stereo) & Englisch (2.0 Stereo)
Laufzeit: ca. 90 Minuten
Untertitel: Deutsch
FSK: 16
Extras:
– Original Kinotrailer
– Booklet mit einer ausführlichen Filmanalyse von Dr.Marcus Stiglegger
– Digital Remastered & deutsche DVD-Erstveröffentlichung
– AUFLAGE IM MEDIABOOK – LIMITIERT AUF 1.000Stk.!

BEI AMAZON.DE KAUFEN

Diese DVD wurde freundlicherweise von filmArt zur Verfügung gestellt.

Am Abend des folgenden Tages

Pin on PinterestShare on StumbleUponTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Bluntwolf

Bluntwolf ist ein Cineast aus der goldenen Mitte Deutschlands. Sein Spezialgebiet ist das italienische Kino der 60er bis 80er Jahre, insbesondere Italowestern, Giallo und Polizio. Er ist der Chefredakteur von Nischenkino und gehört dem Redaktionsteam der Spaghetti-Western Database an.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.