Agent 003 1/2

Der Wissenschaftler Dr. Kohler wird entführt und auf eine entfernte Insel verschleppt. Der kampferprobte Spezial-Agent Weng wird mit dem Fall betraut. Ausgerüstet nur mit einer 25er Special, folgt er den Spuren der Kidnapper – Er meistert alle heiklen Situationen auf seine Art und Weise. – Knallhart geht er seinen Weg!

Agent 003 1/2 weng weng

Ein phillipinischer Film von 1979 mit praktisch null Budget in Tagalog gedreht. Kann man sich solch ein Machwerk antun? Auf jeden Fall !!!
Es geht dabei um den zwergenhaften, 83 Zentimeter großen, Geheimagenten 003 1/2 namens Weng. Zählt man Tom Cruise in den “Mission Impossible” Filmen nicht mit, so dürfte Weng Weng (was übersetzt soviel wie “Hundespielzeug” bedeutet!?) mit Leichtigkeit der kleinste Geheimagent aller Zeiten sein. Weng bekommt den Auftrag Dr. Kohler aufzuspüren und aus den Händen seiner Entführer zu befreien. Der Gangster Boss Mr. Giant will nämlich Dr. Kohlers erst kürzlich erfundene N-Bombe für seine finsteren Zwecke mißbrauchen. Weng bekommt die Nachricht, als er es sich am Pool gerade mit leicht bekleideten Damen gut gehen läßt.

Agent 003 1/2 weng weng

Doch bevor er sich an die Arbeit macht wird er vom Geheimdienst-Chef, ähnlich wie James Bond, erstmal mit einigen Spezialwaffen und anderen nützlichen Dingen ausgerüstet. Da gibt es zum Beispiel einen ferngesteuerten Stroh-/Stahlhut (dem Bumerang-Hut aus James Bond nachempfunden) mit dem Weng zwar vollkommen bescheuert aussieht, der unter den Gangstern verwunderlicherweise aber für Angst und Schrecken sorgt. Einen Füllfederhalter der schießt, einen goldenen (Platin war dem Geheimdienst zu teuer) Ring mit dem man alle Arten von Gift erkennen kann, eine Brille, die durch Textilien hindurchsieht und natürlich die für Agent 003 1/2 speziell angefertigte 25er Pistole mit Schalldämpfer, die er gegen Ende des Films zu einer halbautomatischen MP umbaut. Auch hier ist es mehr als verwunderlich, dass das kleine Kaliber so viel Durchschlagskraft haben soll wie es dargestellt wird.

Agent 003 1/2 weng weng

Aber egal, wer sich bei “For Y’ur Height Only” um solche Ungereimtheiten kümmert wird bis zum Schluss damit beschäftigt sein. Weng bekommt noch einen Sender und weiteren Schnick-Schnack ausgehändigt und macht sich dann sogleich ans Werk. Es folgen nun willkürlich aneinandergereihte Szenen in denen Weng jeweils eine seiner Spezialwaffen zum Einsatz bringen und gleichzeitig seine Kung-Fu Künste präsentieren kann. Dabei erweist er sich als ein ziemlich guter aber schmutziger und sadistischer Kämpfer, der seinen Gegnern mit Vorliebe in die Weichteile tritt. Hin und wieder “reißt” er Damen auf, die seinem Charisma unmöglich widerstehen können und seinen Verführungskünsten erliegen. Schließlich kommt es auf der geheimen Insel des Mr. Giant, die Weng im Stile eines Rocketeers erreicht, zur finalen Konfrontation mit dem “Riesen”, die so einige Überraschungen parat hat.

Agent 003 1/2 weng weng

Das Editing läßt sehr zu wünschen übrig und auch ansonsten merkt man dem Film seine wohl kaum vorhandenen finanziellen Mittel an. Trotzdem läßt sich “Agent 003 1/2″ durchaus anschauen, denn Zwergenmime Weng Weng versteht es in dieser herrlich kauzigen Spionagefilm-Persiflage den Bildschirm mit seiner ansteckenden Energie und unwiderstehlichen Ausstrahlung als abgebrühter und aalglatter Superspion, der ein Meister der Martial Arts, Waffenexperte, brutaler sowie rücksichtsloser Killer und absoluter Frauenschwarm ist, zu erleuchten. Die krude Regieführung wird durch die witzige Synchronisation (die deutsche ist der englischen vorzuziehen), die doofen Gimmicks, dem funkig-groovigen “John Barry” Score und den vielen wohl lustigsten, verrückt lächerlichsten Actionszenen, die jemals auf Zelluloid verbrochen wurden, mehr als wettgemacht.

Agent 003 1/2 weng weng

Die DVD von filmArt bietet dem Alter und der Seltenheit des Films entsprechend eine vollkommen zufriedenstellende Qualität. Man kann zwischen einer Full- (1,33:1) und einer Widescreen (1,66:1 anamorph) Version sowie deutschem und englischem Ton wählen. Die Extras bestehen aus einem Featurette “Die Weng Weng Story”, einem On-Disc-Booklet “Der Weg von Weng Weng” gelesen von Charles Rettinhaus, einer Bildergalerie mit seltenem Werbematerial, einem Original-Trailer und einem Trailer zu dem “Agent 003 1/2″ Nachfolger “The Impossible Kid”.

Agent 003 1/2 weng weng

Freunden des gepflegten Trashs ist der Film unbedingt zu empfehlen! Ich habe mich jedenfalls trotz aller technischen Unzulänglichkeiten (des Films, nicht der DVD) bestens unterhalten gefühlt.

Agent 003 1/2 weng weng  DVD

BEI AMAZON.DE KAUFEN

Bluntwolf

Bluntwolf ist ein Cineast aus der goldenen Mitte Deutschlands. Sein Spezialgebiet ist das italienische Kino der 60er bis 80er Jahre, insbesondere Italowestern, Giallo und Polizio. Er ist der Chefredakteur von Nischenkino und gehört dem Redaktionsteam der Spaghetti-Western Database an.

Das könnte Dich auch interessieren …