Beyond the Law

Beyond the Law

Beyond the Law ist Revenge-Actionfilm-Video-Stangenware aus dem Jahr 2019 mit Steven Segal und DMX in den Neben-Hauptrollen, nicht zu verwechseln mit einigen anderen und besseren Filmen die auch diesen gängigen Titel tragen.

Beyond the Law

Der Film handelt von dem ehemaligen Cop Wilson (Johnny Messner), der die Killer seines Sohnes zur Strecke bringen möchte. Dass der Junge etwas Dreck am Stecken hatte wird im Verlauf des Films dann ausgeklammert, und auch die Killer sind nicht gerade Intelligenzbestien. Der Rachefeldzug wird verkompliziert von Gangsterboss Packard (Seagal), dem der Mord an dem Kind durch seine dumpfbackigen Unterlinge auch nicht gerade gut gefiel, und von dem Cop Munce (DMX), der zwar verhindern will dass Wilson and Packard gerät, aber auch Dreck am Stecken hat.

DMS und Steven Seagal haben vor etwa zwei Jahrzehnten auch schon mal zusammengearbeitet, aber in den 90ern war irgendwie noch alles Schick und die Welt der Billigproduktionen noch in Ordnung. Heute hat sich der Standard verändert, und was damals noch in einer Videothek gute Kunden fand, ist heute sogar für Netflix zu schlecht. so auch hier.

Beyond the Law

Gut, dass Beyond the Law keine 90min lang ist (aber leider fast). Der Film kann es weder mit früherer Seagal Ware aufnehmen, noch mit gegenwärtiger direkt-für-Netflix produzierter sonstiger Massenware. Auch Seagal Fans (wenn es sowas nocht gibt, mein Mitleid) werden sich an diesem Machwerk ärgern weil es einfach weder dem Mann (egal was man nun von ihm als Person oder Schauspieler halten mag) noch dem Genre einen Gefallen tut. Die Story ist nix neues, die Dialoge plump, der Look billig, das Drehbuch unausgewogen, die Schauspieler mies. DMX überzeugt als korrupter Cop genausowenig wie Seagal als Gangsterboss. Wenn er wenigstens dann, wenn er in Aktion treten darf, überzeugen würde, aber sogar dann sind so viele MTV-Schnitte im Einsatz dass man auch wenn man es glauben und wissen würde, nicht erkennen könnte dass der Mann mal was von Martial Arts verstand. Es ist einfach nur mies.

Beyond the Law

Die BluRay von Koch Films ist astrein. Das Bild sieht den Umständen (Billigproduktion) sehr gut aus, das gleiche gilt für den Ton (Englisch getestet, es gibt auch eine deutsche Synchronfassung, außerdem dt. Untertitel). In Sachen Extras gibt es nur den Trailer und einige Bilder.

Fazit: Finger weg, und wer unbedingt muss (weil Actionsüchtig oder in Seagal verknallt), vielleicht kann man ja nebenher Wäsche zusammen legen oder das Wohnzimmer aufräumen.

Bei Amazon kaufen

Die BluRay wurde uns zur Verfügung gestellt

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info und FuriousCinema.com

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.