Blow Out

Blow Out ist ein Thriller von Brian de Palma aus de Jahr 1981 mit John Travolta und Nancy Allen. Ähnlich dem Francis Ford Coppola Film The Conversation handelt es sich auch hier in Teilen um eine Homage an Michael Antonionis Blow Up.

Jack Terry (John Travolta) arbeitet als Soundmann bei einem Filmstudio das in erster Linie billigen Trash produziert. Er soll Geräusche von Wind in den Bäumen und einen besseren Todesschrei einer Dame neu aufnehmen, und zieht nachts los in den Park um ein paar Dinge mit dem Richtmikrofon aufzunehmen. Dabei wird er überraschenderweise Zeuge eines Unglücks: Ein Auto kommt nach einem Knall von der Straße ab und stürzt in den Fluss. Er eilt hinab und rettet in einem spontanen  Tauchgang die junge Sally (Nancy Allen). Was er nicht ahnte: der Fahrer und letztendliches Todesopfer des ganzen war der Präsidentschaftskandidat McRyan, und dessen Leute wollen dass Terry und die kleine Blonde ihre Klappe halten, damit das ganze als tragischer Unfall durch geht. Doch Terry hat Aufnahmen, die ihn an der offiziellen Story zweifeln lassen, und dann verschwinden auch noch Beweisstücke…..

Blow Out

Den Film Blow Out nach all den Jahren wieder zu sehen war klar eine Freude. De Palmas Interpretation des Motivs aus Blow Up von Michelangelo Antonioni, gepaart mit einer guten Dosis Hitchcock und Giallo Aspekten ist auch heute noch ein mitreißendes Kinoerlebnis. Der film ist raffiniert und visuell stark gemacht, ein am Ende intensiver Thriller der trotz einigen typischen 80er Jahre Schwarz-Weiß-Erzählelementen spannende Unterhaltung bietet und für Cineasten jede Menge Stoff zum interpretieren bringt.

Der junge Travolta mimt hier sehr glaubhaft den jungen Toningenieur, es war ganz die Zeit des Schauspielers, der heute teilweise aus der B-Movie Gruschelkiste nicht mehr herauszukommen scheint, vielleicht Zeit das ganze an den Nagel zu hängen. Das tat er ja auch damals fast. Als die 90er kamen, sah es dünn aus mit seiner Schauspielerei, bis ein junger Quentin Tarantino in für einen vergleichsweise preiswerten Gangsterfilm an Bord holte. Der schlug ein wie eine Granate: Pulp Fiction rettete nicht nur Travoltas Karriere sondern gilt als einer der einflussreichsten Filme der 90er Jahre überhaupt. De Palma hingegen ist weiterhin sehr aktiv, zwar waren für ihn die 80er und 90er die vielleicht produktiveren, so ist er auch heute noch im Arthouse Kino aktiv und verfeinert seine Kunst. Große Blockbuster hat er bis dato nicht angefasst, die einzige Ausnahme vielleicht der erster Mission: Impossible mit Tom Cruise aus dem Jahr 2000.

Blow Out

Blow Out muss man gesehen haben, man muss ihn wiederholt sehen, und da es ein so stark audivisueller Film ist, muss man ihn in bestmöglicher Qualität sehen. Auch dazu bietet die neue BluRay nun Gelegenheit.

Die Neuauflage des De Palma Klassikers kommt nun im schicken Mediabook auf 2 DVDs bzw BluRays. Man bekommt den Originalton sowie die deutsche Synchronfassung, plus Untertitel Deutsch oder Englisch. Die DVD sieht fantastisch aus, stößt aber an ihre Grenzen bei der Auflösung, man kann aber erahnen wie gut das Material abgetastet ist, so dass ich mich auf die BluRay sehr freue, die mir für diese Besprechung leider nicht zur Verfügung stand. Der Ton kann überzeugen, aber wie auch beim Bild rate ich sehr zur BluRay, denn je mehr desto besser, es ist ein sehr audiovisueller Film.

Blow Out

Was Extras angeht so versammeln sich auf der Bonus Disc einige kleine Features. „Return to Philadelphia: George Litto on Blow Out“ (17min in denen sich der Produzent gut gelaunt an die Entstehung des Films erinnert), „Black and White in Color: Vilmos Zsigmond on Blow Out“ (26min in denen sich der legendäre Kameramann an den Film erinnert, inklusive vieler technischer Aspekte des Drehs), „Rag Doll Memories: Nancy Allen on Blow Out“ (20min in denen sich die Hauptdarstellerin und damalige Ehefrau von de Palma an den Film erinnert, wie es war und wie er ankam, aber auch welche Rolle sie bei der Charakterentwicklung hatte) und „Der Klang des Tötens“ (30min, hier nun die einzige Koch Featurette, der Rest war eingekauft, und hier geht es um die Filmmusik, daher ein Interview mit Komponist Pino Donaggio sehr aktiven Musiker, z.B. Wenn die Gondeln Trauer Tragen,  siehe IMDb). Auf der Film-Disc befindet sich außerdem noch der internationale Trailer und eine Bildergalerie.

Insgesamt ein sehr gutes Release eines wirklichen Klassikers. Das tragische Ende nimmt mich noch heute mit, und die handwerklichen Künste die de Palma hier darbietet, haben nichts von ihrer Kreativität eingebüßt. Ein Muss für Cineasten.

BluRay/DVD Mediabook bei Amazon bestellen

Blow Out BluRay

Die DVD wurde uns freundlicherweise von Koch Media zur Verfügung gestellt.

Pin on PinterestShare on StumbleUponTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info, TripleFeatureFoundation.org und FuriousCinema.com

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 27. Juni 2016

    […] Ein Lieblingsfilm: „Blow Out“ von Brian de Palma. Den findet auch Sebastian von Nischenkino […]

  2. 8. Juni 2017

    […] of War (Die Verdammten des Krieges) ist ein Kriegsdrama von Brian de Palma (Blow Out) aus dem Jahre 1989. Es erzählt in erschütternden Bildern die Gräuel des Vietnamkriegs, und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.