Crush

Crush

Ich hake zum Jahresausklang mal noch einen Film ab, der auf einer 2013 erschienenen DVD von Explosive Media zu sehen ist (die sich sehr lange ungesehen in meinem Regal gehalten hat): Crush.

Der Architekturstudent Julian (Chris Egan) soll für drei Monate auf die Villa seiner Chefin aufzupassen und darf dort gratis wohnen. Er studiert auf Abschlusstests und ein größeres Martial Arts Turnier, die Beziehung mit seiner Freundin (Brooke Harman) läuft gut, leidet aber ein wenig unter dem ganzen Trubel. Kurz nach dem Einzug wird Julian von der mysteriösen und wunderschönen Anna (Emma Lung) verführt und sein Leben beginnt aus der Spur zu laufen. Er sieht seltsame Dinge, fängt gegen den Rat seines Couches zu trinken an ….. seine Beziehung zu Anna versucht er zu beenden, aber das ist weder einfach noch harmlos….

Crush

Was beginnt wie eine übliche Teenie-Klamotte entwickelt sich Crush (2009) zu einer Art „Fatal Attraction“ fürs australische Fernsehen. Nicht gerade überzeugende Charaktere (und Schauspieler) quälen sich ebenso wie der bzw. die Zuschauer durch eine Story die zwar irgendwie frech, knisternd und Horror-mäßig daherkommt aber letztlich etwas zu handzahm ist um wenigstens auf einer exploitativen Schiene gut zu funktionieren. Insofern gut dass der Film nur 77 Minuten läuft, auch wenn ich finde das der Film jetzt auch wiederum nicht so schrecklich ist wie von manchen Kritiken dargestellt. Es ist ein reisserisches kleines C-movie mit billigem Video-Look aber guten Ansätzen. Kann man sehen, muss man aber sicherlich nicht.

Crush

Die DVD bietet sehr gutes Bild (für eine DVD) und den Originalton sowie die Synchronfassung in Dolby Digital 2.1 (klingt auch ziemlich gut), Untertitel gibt es aber keine, auch keine Extras. Soweit noch erhältlich kann man sich den Film gönnen, auf BluRay gibt es ihn meines Wissens übrigens nicht (auch nicht im Ausland).

Jetzt bei Amazon kaufen

Crush

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info und FuriousCinema.com

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.