Das Komplott

La Cordillera

La Cordillera (auch bekannt als The Summit bzw. Das Komplott – Verrat auf höchster Ebene) ist ein argentinischer Polit-Thriller von 2017 mit Ricardo Darín in der Hauptrolle.

Der Film handelt von Hernán Blanco (Darín) dem argentinischen Staatspräsidenten, der relativ zu Anfang seiner Amtszeit an einem Gipfeltreffen auf dem Skiressort La Cordillera in Chile teilnimmt. Dort kommen die lateinamerikanischen Staaten auf Initiative Brasiliens zusammen, um eine Art lateinamerikanische Ölallianz zu gründen als Gegengewicht zu US-dominierten Interessen und den nahöstlichen OPEC-Staaten. Innenpolitisch steht Blanco unter Druck, da er keine bekannten politischen Vorhaben sichtbar im öffentlichen Diskurs hat die seine Handschrift tragen, man wirft ihm Unerfahrenheit und Unsichtbarkeit vor. Außerdem droht ein Skandal seine Regierung zu fällen, denn der von seiner Tochter getrennt lebende Mann versucht ihn zu erpressen. Das zehrt an der Psyche seiner Tochter, die er zu sich ins Ressort holt. Der so persönlich und innenpolitisch etwas abgelenkte Präsident wird zum Spielball der globalen Interessen, und er muss sich entscheiden ob er sich vom großen Nachbar Brasilien, oder den eigentlich verpönten Amis (verkörpert durch den Diplomaten McKinley gespielt von Christian Slater), instrumentalisieren lässt – und wie er daraus vielleicht für sich oder sein Land Kapital doch schlagen könnte. Die Journalistin Claudia Klein (Elena Anaya) ist vor Ort und führt intime Interviews mit den Staatschefs… unwissend dass hinter der diplomatischen Fassade ein Komplott geschmiedet wird….

Das Komplott - La Cordillera

La Cordillera ist ein bedrückender Politthriller mit einer gehörigen Dosis Mystery, womit das Polittheater fast schon zur bloßen Szenerie degradiert wird. Regisseur Santiago Mitre schuf einen mit ziemlich großartiger Musik unterlegtes Kammerspiel vor chilenischer Bergkulisse, bei dem man einerseits mit Blanco mitfiebert (der Film bietet kaum andere Sympathieträger), andererseits aber den ganzen Gipfelbetrieb als Zuschauer schnell durchschaut und genau weiß, wie wenig er den Entwicklungen entgegen zu setzen hat, denen er ausgeliefert ist.

Das Komplott - La Cordillera

Bis in die kleinsten Rollen ist der Film mit so etwas wie dem Who-is-Who der Lateinamerikanischen TV-Elite besetzt, besonders großartig jedenfalls sind der fiktive brasilianische Präsident Prete (Leonardo Franco) und Blancos Stabschefin Luisa Cordero (Erica Rivas), zwei Charaktere mit absoluten Schlüsselrollen. Während der Film sich langsam aufbaut und darstellt, wie die Welt des unverheirateten Präsidenten langsam um ihn herum zu einer unberechenbaren Bedrohung heranwächst, lernen wir als Zuschauer dass es so etwas wie Konstanten gibt, aus denen er auszubrechen versucht, aber man sich im klaren ist dass er dafür eigentlich nicht das Kaliber hat. Unterschätzen wir Blanco? Der große Bruder Brasilien ist der unfreiwillige Partner dem man sich nicht wirklich verwehren kann, aber ein Vorbild ist Prete für ihn nicht. Cordero schmeißt im Prinzip den ganzen Laden, ohne sie wäre er gänzlich verloren. Und die ganz große politische Konstante ist das „alle gegen die Amis bis auf die Mexikaner“ Logik, an der Stelle könnte man dem Film aber auch ziemlich dick aufgetragene Clichés unterstellen.

Das Komplott - La Cordillera

Schade dass der Film jedoch recht unerwartet endet, just wenn er an Fahrt angenommen hat… und dabei mehr Fragen offen lässt als einem lieb wäre. La Cordillera versucht letztlich nicht die politische Komponente dramaturgisch aufzulösen, für den Regisseur ist es nicht der Haupterzählstrang. Den hier etwas hinter seinem Potential zurückbleibenden Darín lässt er gänzlich mit sich selbst kämpfen und schließt den Film just wenn man glaubt als Zuschauer endlich diesen Mann durchschaut – oder sich für einen Pfad entschieden zu haben. Unterm Strich ist der Film sehr subtil, mit einem Hauch Mystery, gut besetzt bis in die Details, düster gefilmt und ohne Effekthascherei. Es ist kein Blockbuster, aber Fans von gepflegten Dramen kommen voll auf ihre Kosten.

Das Komplott - La Cordillera

Die BluRay klingt recht ordentlich, es ist allerdings ein sehr ruhiger Film. Das Bild sieht sehr solide aus, ist aber nicht so glasklar dass man von Referenzqualität sprechen könnte. Deutsch und Spanisch (getestet) liegen je in DTS-HD MA 5.1 vor. Es gibt optionale deutsche Untertitel (leider keine englischen oder spanischen). Die wenigen Dialogpassagen auf Englisch oder Portugiesisch sind generell untergetitelt. An Extras gibt es nur den Trailer und ein Making-Of von 15min, nicht weltbewegend aber kurz und interessant.

Jetzt bei Amazon kaufen / bei Prime streamen

Das Komplott bluRay

Die BluRay wurde uns freundlicherweise von Koch Films zur Verfügung gestellt.

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info und FuriousCinema.com

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.