Heimkino Wunschliste: The Man From Hong Kong

Unsere neue Artikelserie hier auf Nischenkino geht weiter. Wir stellen euch Filme vor, die es (zumindest hierzulande) nicht auf BluRay/DVD gibt – oder für Sammler und Cineasten in nur unzureichender Präsentation. Weiter geht es mit dem sehr unterhaltsamen The Man From Hong Kong.

Mit George Lazenby (James Bond) und Jimmy Wang Yu konnte der australische Exploitation-Regisseur Brian Trenchard-Smith (BMX Bandits) in den 70ern ein wirklich außerordentliches Actionspektakel auf die Leinwand bringen. Halb Spionagefilm, halb Martial Arts Spektakel, der Film zieht alle Register. Mit dabei außerdem: Sammo Hung und Hugh Keays-Byrne.

Zur Handlung (Moviepilot): Der Kung-Fu erprobte, flinke und liebestolle Inspector Fang Sing Leng (Yu Wang) wird nach Australien beordert, um den Drogendealer Win Chan (Sammo Hung) nach Hongkong zu überführen. Der jedoch wird bei einem Attentat erschossen. Die Spur führt Fang zum Drogenbaron Jack Wilton (George Lazenby), gegen den Win auspacken wollte. Damit gerät er in ein höllisch-mörderisches Katz & Maus-Spiel, aus dem nur ein Sieger hervorkommen kann!

Hier gehts zum Eintrag in der Grindhouse Database. Aus dem Ausland gibt es extrem teure und vergriffene Importe, von Retrofilm gab es hierzulande vor Jahren mal Bootleg DVDs (Der Mann von Hong Kong), sogar mit Audiokommentar. Ob sich mal wieder jemand an den Film traut, bleibt abzuwarten und zu hoffen. Eine restaurierte Neuabtastung, einige Extras und Tonspuren, es wäre sicher alles möglich. Der Film ist es definitiv wert. Ein echter Kracher. Muss ihn nur jemand vom Index bekommen, auf dem der Film aus unerfindlichen Gründen ist.

Trailer

Poster

The Man From Hong Kong

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info und FuriousCinema.com