La Odisea des los Giles (Glorreiche Verlierer)

glorreiche verlierer

La Odisea de los Giles (in etwa die Odyssee der Tölpel, internationale als Glorreiche Verlierer bzw. Heroic Losers vermarktet) ist eine argentinische Krimikomödie aus dem Jahr 2019 mit Ricardo Darín in der Hauptrolle.

Argentinien kurz vor der Währungskrise 2001. Der Kleinunternehmer Fermín (Darin), seine Frau Lidia (Verónica Llinás) und einige Bekannte und Freunde aus der Kleinstadt wollen ihr Geld zusammenlegen und eine Genossenschaft gründen, damit die Fabrik im Ort wieder aufmacht und nachhaltige Jobs entstehen. Voller Ehrgeiz geht Fermin mit dem mühsam zusammengekratzten Geld zur Bank, um damit als Sicherheit einen Kredit zu bekommen. Was ihm da genau wegen einer Frist aufgequatscht wurde, merkt er erst, als er in den Nachrichten von der Krise hört und der Peso über Nacht an Wert verliert, die Bürgerinnen und Bürger auf die Straße gehen – und er mit seinen Leuten dumm aus der Wäsche guckt. Als sie erfahren dass der Banker und der örtliche Politiker Manzi (Andrés Parra) wussten was kommt, und der sich mit den Dollarreserven (inkl. dem Geld der kleinen Unternehmertruppe) verdünnisiert hat, sind sie alle richtig sauer, und wollen es dem heimzahlen. Sie planen einen verrückent Coup, um sich das Geld zurückzuholen. Doch sie sind alle keine Profis, und so müssen Sie mühsam einen Plan aushecken und ihn durchführen, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln…..

glorreiche verlierer

Die Prämisse des Films ist gleich zu Beginn denkbar einfach und politisch: mal wieder stecken die Banker und Politiker unter einer Decke und nehmen die kleinen Leute aus. Das bis heute regelmäßig von Währungskrisen gebeutelte Argentinien erholt sich nur schwer auch von der Vertrauenskrise die das nachhaltig in der Gesellschaft ausgelöst hat, aber darauf gehe ich jetzt nicht näher ein, nur so viel: die Truppe will letztlich, anders als Ocean’s 11, nicht eine Bank ausrauben um sich zu bereichern, sondern sich eigentlich nur das eigene Geld wieder holen. Falls man in dem Safe des korrupten Politikers mehr finden sollte, würde man es spenden.

glorreiche verlierer

Was den Film ausmacht, sind die exzellenten Darbietungen, die hochwertige Produktion und vor allem der Konflikt zwischen penibler Planung eines Heists einerseits und der Tatsache dass es sich dabei um eine Gruppe nicht gerade professioneller Landeier handelt, andererseits. Dass sie es dennoch durchziehen macht diesen Film so charmant und dass man hier von Beginn an mit den Underdogs mitfiebert, dürfte klar sein. Der Mix aus charmanten Charakteren und witzigen Dialogen (die auch noch OmU gut rüberkommen, wenn auch vielleicht nicht in jeder Hinsicht wenn es um Wortwitz geht – fängt schon damit an dass „los giles“ ein argentinischer Ausdruck ist) macht den Film witzig, ohne dass es eine wirkliche Komödie ist, und dramatisch ohne toternst zu werden. Etwas mehr Garstigkeiten und die Coens hätten auch ihre Freude dran gehabt.

glorreiche verlierer

Die Spanisch-argentinische Koproduktion vereint eine großartige Besetzung (allen voran Darín, der argentinische Clooney), einen hohen Produktionswert und ein wirklich solides Script. Die Dialoge sind clever, der Schnitt ist gekonnt, und das Setting skurril ohne absurd zu sein. Es ist ein spannender, aber eben auch charmanter, leicht nachdenklicher aber nicht bedrückender, witziger aber nicht alberner, Heist Film der mir – das muss ich sagen – wirklich sehr gefallen hat und gut zu unterhalten weiß.

glorreiche verlierer

Die BluRay sieht sehr gut aus und der leichte Retro-Look kommt gut zur Geltung ohne dabei zum Gimmick zu verkommen. Das Bild beitet reiche Texturen und gute Kontraste und Schärfen. Der Ton klingt wirklich sehr gut (Spanisch getestet) und bietet nicht nur Surroundeffekt sondern auch gute Dialogverständnlichkeit. Damit das auch klappt wenn man des Spanischen weniger mächtig ist, gibt es deutsche Untertitel. Alternativ auch eine deutsche Tonspur mit der Synchronfassung. Als Extras gibt es nur den Trailer und eine Bildergalerie.

Bei Amazon kaufen

glorreiche verlierer
Die BluRay wurde uns zur Verfügung gestellt.

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info und FuriousCinema.com

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.