Lila & Eve

Lila & Eve ist ein Rachedrama des Newcomers Charles Stone III von 2015 mit Viola Davis (The Help), die den Film zusammen mit ihrem Mann produzierte, und Jennifer Lopez (U-Turn, Out of Sight) in den Hauptrollen. Der Film landet zumindest hierzulande direkt auf BluRay.

Lila (Davis) verliert ihren älteren Sohn bei einer Schießerei im Viertel. Die Polizei behandelt sie wie eines von tausenden anderen Opfern dieser Art, richtige Hinweise scheint es nicht zu geben. Sie wendet sich an eine Selbsthilfegruppe, beschäftigt sich um sich vom Schmerz abzulenken. Richtigen Trost findet sie in Eve (Lopez), die ebenfalls eine Tochter verloren hat. Diese ermuntert sie, doch selbstständig Ermittlungen anzustellen, wenn die Polizei schon nicht voran kommt. Gleich bei der ersten Gegenüberstellung mit einem potentiellen Informanten geht alles schief, und Lila erschießt den Mann. Doch ausgehend von dessen Handy stöbert sie Schritt für Schritt die Kette der Drogendealer im Viertel auf. Die ist innerlich zerrissen und kann sich nur mit Mühe und Eves Hilfe immer wieder aufraffen, nicht locker zu lassen. Doch nun ist sie als Racheengel bei den Gangstern schon auf der Abschussliste gelandet, und Detective Holliston (Shea Whigham) hat den Braten auch schon gerochen. Dass Lila psychisch von ihrem Verlust schwer mitgenommen ist und ihre Urteilskraft darunter leidet ist am Ende nochmal ein ganz anderes Problem….

Lila & Eve

Lila & Eve ist, gerade im Kontext der sozialen Probleme in den USA und der politisch geladenen Atmosphäre, ein interessanter Genre-Eintrag. Das klassische Death Wish Motiv der Selbstjustiz gepaart mit der Kritik an Polizeiarbeit liefert immer wieder guten Krimistoff. Dieses mal ist es ein weibliches Doppelgespann das in Atlantas Drogenmillieu für Ordnung sorgt. Leider ist die Story einfach ein wenig zu standardmäßig, und das Drehbuch eher holprig. Man kann aber verstehen dass es sich im Kern um eine spannende und erzählenswerte Geschichte handelt. Gerade Davis war ja das Zugpferd des Projekts, und der Leidensweg ihres Charakters erscheint durchaus spannend, leider ist er am Ende nicht glaubhaft, und der uninspirierte Beitrag von Lopez macht das ganze nicht besser, zumal beide schauspielerisch hier aus meiner Sicht nicht über B-Movie Niveau hinweg kommen, was auch an der Regie liegen kann. Ich denke schon dass man aus dem Material einen besseren Filme hätte heraushole können.

Lila & Eve

Whigham (Boardwalk Empire) und ein paar andere leicht bekannte Gesichter gesellen sich zu den beiden Frauen, und einige recht gute Musikstücke tragen zur guten Untermalung bei. Dadurch ergibt sich ein halbwegs professioneles Kinoerlebnis, wenn man über die inhaltlichen Schwächen hinweg sieht. Der Film ist dabei vielleicht sowas wie eine Gratwanderung zwischen echtem Exploitation B-Picture der Vigilante Justice Art, und einem A-Picture mit hohem sozialkritischen Anspruch. Es ist aber letztendlich weder das eine noch das andere wirklich und ist somit einfach nur seichte Unterhaltung.

Die BluRay bietet ordentliches, aber nicht großartiges Bild (leichtes Muster sichtbar, nicht der beste Kontrast) und guten Ton in Deutsch und Englisch (getestet), plus optionaler deutscher Untertitel. An Extras gibt es zwei Trailer, Bilder und vier Interviews mit den Darstellern die etwas mehr Einblicke gewähren aber als Ausgangsmaterial für Promo-Videos gedacht sind und wenig in die Tiefe gehen.

Lila & Eve

Insgesamt kann Lila & Eve die B-Movie Qualität nicht abschütteln, und der Direct-to-BluRay Anspruch ist durchaus gerechtfertigt. Lopez spielt selbstbewusst aber uninspiriert, und Davis zuwar mitreissend aber wenig glaubhaft. Die beiden können den Film einfach nicht richtig ziehen, und werden dann von Whigham quasi an die Seite gespielt. Das Drehbuch ist von der Stange und die Umsetzung zwar handwerklich in Ordnung aber insgesamt nicht herausragend. Es bleibt ein sogenanntes Passion-Project, und man kann verstehen wer sich in den vielen Nebenrollen dafür hat engagieren lassen. Kurzweilige Crime Unterhaltung für das Abendprogramm, am besten für Fans, aber insgesamt kein herausragender Film. Die BluRay ist gut.

Jetzt bei Amazon bestellen

Lila & Eve BluRay

Die BluRay wurde uns freundlicherweise von KSM zur Verfügung gestellt.

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info und FuriousCinema.com

Das könnte Dich auch interessieren …