Quentin Tarantinos CINEMA SPECULATION im November

Quentin Tarantino Cinema Speculation

Cinema Speculation ist ein Film-Sachbuch von Quentin Tarantino das am 1. November diesen Jahres auf den Markt kommt. Es beschäftigt sich mit dem Kino der 70er und ist Teil seines Buchvertrags mit Harper Collins in dessen Rahmen der Regisseur auch die Romanversion von Once Upon a Time in Hollywood herausbrachte. Wie das Magazin Deadline damals schrieb als es erstmals bekannt wurde: „Tarantinos zweite Arbeit mit Harper wird ein Sachbuch namens Cinema Speculation sein. Tarantino hat oft Filmkritikerin Pauline Kael als literarische Helding zitiert und über die Jahre immer wieder angedeutet, dass er einen Karriereschwenk hinlegen könnte um über seine Leidenschaft zum Kino zu schreiben wenn er erstmal nach seinem zehnten Film in den Regie-Ruhestand geht. Das Buch wird vom Verlag als tiefen Einblick in die Filme der 1970er beschrieben, ein reichhaltiger Mix aus Aufsätzen, Kritiken, persönlichen Texten und aufregenden „was wäre wenn“ Szenarien von einem der gefeiertsten Filmemacher des modernen Kinos und gleichsam seines devotesten Fans.“

Quentin Tarantino Cinema Speculation
  • Veröffentlichungsdatum: 1. November 2022
  • Verlag: Harper Collins
  • Hardcover kaufen: Bei Amazon.de 
  • Paperback kaufen: Bei Amazon.de 
  • Kindle: Bei Amazon.de
  • Über eine mögliche deutsche Übersetzung haben wir noch keinerlei Informationen, wir halten es aber für wahrscheinlich dass es eine geben könnte.

Das lange erwartete erste Sachbuch des Autors des #1 New York Times Bestsellers Once Upon a Time in Hollywood: ein betörend unterhaltsames, vertrackt intelligentes Kinobuch so einzigartig und kreativ wie es nur Quentin Tarantino vermag zu schreiben.

Er ist nicht nur einer der gefeiertsten Filmemacher unserer Zeit, Quentin Tarantino is möglicherweise auch der auf unterhaltsame Weise ansteckendste Filmliebhaber den es gibt. Seit Jahren hat er in Interviews angedeutet, sich der Schreiberei zu widmen. Jetzt ist mit Cinema Speculation diese Zeit gekommen, und das Ergebnis ist alles was passionierte Fans – und alle Filmliebhaber – sich hätten erträumen können. Das Buch ist organisiert rund um die zentralen amerikanischen Filme der 1970er, die er alle als junger Kinogänger damals gesehen hat, und ist sowohl intellektuell rigoros und aufschlussreich als auch energiereich und unterhaltsam. Gleichzeitig Filmkritik, Filmtheorie, tatsächliche Reportage und wunderbare persönliche Geshcichte, ist es in der unverkennbearen Stimme geschireben da man sofort als die von Tarantino zu erkennen vermag und mit der raren Perspektive auf das Kino die nur einer der größten Praktiker dieser Kunstform selbst möglich ist.

Hier gehts zur Forendiskussion auf tarantino.info

Hintergrund:

Datenbankeintrag des Buchs unter https://wiki.tarantino.info/index.php/Cinema_Speculation

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info und FuriousCinema.com

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.