The Man with the Iron Fists 2

1429001374130

Als ein Fremder – Thaddeus (RZA) – schwer verletzt in der Nähe einer chinesischen Mine gefunden wird, gewähren ihm Bergarbeiter Li Kung (Dustin Nguyen) und seine Frau Ah Ni (Eugenia Kang) Unterschlupf. Während Thaddeus‘ Wunden heilen, erfährt er von einem Konflikt, der die Dorfbewohner gegen den Meister der bösen Mächte Ho (Carl Ng) mit seinem kaltblütigen Beetle-Clan und den berüchtigten Lord Pi (Cary-Hiroyuki Tagawa) aufbringt. An der Seite des kampferprobten Schmiedes Thaddeus entwickelt sich der einst brave Kung zu einem tödlichen Krieger, der sich hasserfüllt gegen die Unterdrückung auflehnt …

RZA ist zurück – als Thaddeus kämpft er erneut mit eisenharten Fäusten gegen die Ungerechtigkeit! Ein Martial-Art-Epos, das atemberaubende Kung-Fu-Szenen und großartige Action verspricht. (universal pictures)

TMWTIF2_Szenenbild_01

The Man With The Iron Fists wurde von der Kritik nicht gerade gut aufgenommen. Der Film war zwar eine solide Martial Arts Angelegenheit, die sich mit einigen ziemlich beeindruckende Kampfszenen schmücken konnte und eine Schar von Schwergewichts-Stars wie Dave Bautista, Russell Crowe, Rick Yune und Lucy Liu präsentierte aber das war es dann auch schon… The Man With The Iron Fists II ließ nun erwarten aus den Fehlern des ersten Teils gelernt zu haben und dem Streifen mehr Substanz zu geben, doch leider weit gefehlt. Die Besetzung wartet mit weitgehend unbekannten Namen auf, nur RZA ist aus dem ersten Teil übrig geblieben, die Kampfsequenzen sind schon ziemlich gut aber nicht spektakulär und die Geschichte setzt sich aus Handlungssträngen der vielen ursprünglichen Kung-Fu Filme zusammen, die in den 70er Jahren die Bahnhofskinos überschwemmten. Thaddeus Henry Smith (RZA) entscheidet, nach den Ereignissen des ersten Films, seine Seele zu reinigen und die Rolle des Vigilante-Warrior aufzugeben. Deshalb möchte er zu seinem geliebten Tempel zurückkehren, um sein Chi (innere Kraft) zu stärken und Geist und Körper in Einklang zu bringen. Auf dem Weg dorthin wird ihm von alten Feinden aufgelauert, die ihm nicht glauben wollen, dass er jetzt ein Mann des Friedens ist. Während Thaddeus gezwungen wird seine Angreifer abzuwehren, schlägt man ihn bewusstlos und wirft ihn hilflos in einen Fluss.

TMWTIF2_Szenenbild_02

Glücklicherweise wird er irgendwo entlang des Flusses von Bewohnern eines kleinen Minenarbeiterdorfes gerettet und gepflegt. Selbstverständlich … wer hätte wohl etwas Anderes erwartet !? … wird das Dorf inklusive der Minen vom bösen Beetle-Clan unter der Führung des Tyrannen Meister Ho (Carl Ng) und des halsbaschneiderischen Lord Pi (Cary-Hiroyuki Tagawa) kontrolliert und ausgebeutet. Der Großteil der Dorfbewohner ist natürlich Kanonenfutter für den Käfer-Clan, doch Li Kung (Dustin Nguyen) und seine Frau Ah Ni (Eugenia Yuan) sind heimlich Mitglieder des Praying Mantis-Clan, der das Dorf von den Käfern befreien möchte. Thaddeus möchte zwar nicht in diesen Konflikt verwickelt werden, die Umstände erfordern es jedoch, dass er an der Seite seiner Retter und Freunde für die Ehre und Freiheit des Dorfes kämpft.

TMWTIF2_Szenenbild_03

RZA will sich unbedingt als Kampfkunst-Star etablieren aber ehrlich gesagt war er schon im ersten Film das schwache Glied, denn seine einzige KampfExpertise ist es seine Gegner mit seinen eisernen Fäusten zu verprügeln, was oftmals recht schwerfällig und holprig rüberkommt. Die restlichen Kampfszenen in The Man With The Iron Fists 2 gehen vollkommen in Ordnung, stellen aber keine Erleuchtung und sicherlich nichts, was man nicht schon in unzähligen anderen Filmen gesehen hat, dar. Trotz der guten Kamera von Roel Reine und einigen schönen Landschaftsaufnahmen von Thailand, ist der Film bestenfalls als Durchschnitt zu bewerten. Es scheint so, als plane RZA weitere Filme, um Thaddeus Reise zurück zu seinem Tempel nachzuzeichnen. Bis der sein Ziel erreicht, wird er noch weiter durch das Land wandern, um Menschen zu helfen, wie Caine in KungFu. Hoffen wir, dass sein nächstes Abenteuer innovativere Choreographien und eventuell auch eine Handvoll von Schauspielern der Besoldungsgruppe A bereitstellt.

 

BEI AMAZON.DE KAUFEN

TMWTIF2_Blu-ray_Packshot3D

the-man-with-the-iron-fists-2_61931428290053

Diese BluRay sowie das Bildmaterial wurde uns freundlicherweise von Universal Pictures zur Verfügung gestellt.

Copyrightuniversal

Bluntwolf

Bluntwolf ist ein Cineast aus der goldenen Mitte Deutschlands. Sein Spezialgebiet ist das italienische Kino der 60er bis 80er Jahre, insbesondere Italowestern, Giallo und Polizio. Er ist der Chefredakteur von Nischenkino und gehört dem Redaktionsteam der Spaghetti-Western Database an.

Das könnte Dich auch interessieren …