Fantasy Film Fest: Momentum & Cop Car

Fantasy Film Fest 2015
Zum ersten mal habe ich es geschafft, mal zum Fantasy Film Fest zu gehen. Ich kaufte mir Karten für den neuesten Actionstreifen mit Olga Kurylenko, und den Abschlussfilm des Festivals, den düsteren Roadmovie Cop Car mit Kevin Bacon. Das FFF ist ein in Berlin, Düsseldorf und Co stattfindendes jährliches Festival für Horror, Thriller, Sci-Fi und andere phantastische Filme. Ich kann sehr empfehlen beim nächsten mal ein Auge auf das Programm zu werfen! Im Folgenden zwei Minikritiken zu den jeweiligen Filmen.

Olga Kurylenko Momentum 2015

Momentum

Momentum 2015 movie poster Olga KurylenkoEin weiterer Actionfilm in Taken Manier? Olga Kurylenko spielt die Anführerin einer Bankräuberbande, die nach dem Coup mit skrupellosen Verfolgern zu kämpfen hat. Sie ist eine Kampfmaschine die viel einzustecken hat. Es ist demnach eine Art Mischung aus John McLane und Nikita. Die Story ist mehr oder weniger von der Stange, aber viele Szenen sind sehr gut gemacht, es ist einiges an Witz in dem Film und die Hauptdarsteller tun wirklich alles, um es nicht nach einem B-Movie aussehen zu lassen. Das Ende ist für eine Fortsetzung (warscheinlich ebenso direkt nach Heimkino) getrimmt. Mal sehen ob die kommt, ich würde es dem Film gönnen, aber man kennt dem Film einfach seine billig-Aura zu stark an. Unterhaltsames Actionkino allemal, aber wird sich schnell, wenn nicht sogar sofort, auf BluRay wiederfinden.

 


Cop Car film

Cop Car

Cop Car Kevin Bacon posterDen Abschlussfilm des Festivals stellte dieser kleine Film dar. Cop Car ist anders als alles was man dieses Jahr so zu sehen bekommt. Es ist ein wunderschön gemachter, leicht bizarrer, witziger aber auch harter kleiner Thriller über zwei von zu Hause weggelaufene Jungs in Colorado, die zufällig ein Polizeiauto finden, und damit durchbrennen. Die kindliche Naivität die sich durch den Film zieht, und das Unheil heraufziehen lässt, wird kontrastiert durch die sehr reale Gefahr durch den Sheriff (Kevin Bacon, auch Co-Produzent), der sein Auto wieder haben will. Es hatte nämlich Grund, dass seine Karre in der Pampa herumstand. Es beginnt ein kleines Katz und Maus Spiel. Die Buben lernen schnell, aber nur halbwegs, mit einem Fahrzeug, Waffen und Co konfrontiert, wie hart diese Welt der Erwachsenen ist. Spätestens als sie merken, sie werden gesucht, und natürlich seit Anfang an als der Zuschauer weiß, dass der Sheriff kein Guter ist, wird es richtig interessant. Ein hervorragender kleiner Film, wunderbar gefilmt, mit klasse Sound, guten Schauspielern und einer originellen Story. Sehenswert.

Cop Car film Kevin Bacon

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info und FuriousCinema.com

1 Antwort

  1. 9. April 2017

    […] Tja, mal wieder eine Blumhouse-Malen-nach-Zahlen-Produktion. Mit Kevin Bacon (Cop Car) und Radha Mitchell schauspielerisch gut besetzt und Greg McLean ist an sich ja auch […]