Double Team

Double Team ist ein Actionfilm von Tsui Hark aus dem Jahr 1997 mit Jean Claude van Damme in der Hauptrolle. Er erscheint nun erstmals auf BluRay und lädt zur Zeitreise in die „Muscles from Brussels“ Hochphase ein.

Der Geheimagent Jack Quinn (Jean Claude van Damme) setzt sich nach einem halbgaren Erfolg frühzeitig mit seiner Freundin an der französischen Riviera nieder. Doch die CIA lässt ihn nicht einfach gehen, denn sein Erzfeind Stavros (Mickey Rourke) scheint wieder da zu sein. Er soll nun ein Elitekommando anführen, um diesen endlich zur Strecke zu bringen. Die Mission schlägt fehlt. Stravos entkommt, und sein Sohn stirbt im Schusswechsel zwischen ihm, seinen Schergen und den Spezialeinheiten – er taucht unter. Quinn verletzt sich schwer und wacht auf einer seltsamen Insel für offiziell tote Geheimagenten wieder auf. Als er wieder fit ist, erfährt er dass Stavros seine Frau und Kind entführt hat, also flieht er von der Insel, tut sich mit Yaz (Dennis Rodman), einem schrillen Waffenhändler, zusammen, und konfrontiert Stavros…..

Nach der Welle an Actionfilmen in den späten 80ern und vor allem den frühen 90ern im blühenden Filmmarkt von Hong Kong, versuchten es einige Filmemacher auch mal in Hollywood. So startete John Woo ja auch z.B. mit Hard Target, auch mit Jean Claude van Damme und in Kürze ebenfalls neu auf BluRay bei Koch Media nachdem er vom Index gestrichen wurde. Tsui Hark (Time and Tide, Once Upon a Time in China), ehemaliger Kompanion von John Woo, ist in Hong Kong nach wie vor eine der großen Nummern, sein kurzer Ausflug ins internationale Kino war generell nicht von größtem Erfolg gekrönt. Während Woo abgesehen von dem unsäglichen Paycheck noch einige recht ansehnliche Kracher landen konnte, allen voran Face/Off, wandte sich Hark nach Knock Off (von dem es noch keine gute BluRay gibt) wieder dem Action-, Historien- und Mystery-Kino Chinas zu.

Double Team ist mir aus meiner TV-Zeit noch recht gut in Erinnerung, vor allem die Sequenz in der Agentenkolonie, wo van Damme am Türrahmen seine High Kicks trainiert. Zeitlos. Ein lächerlicher Rodham, die mehrheitlich nicht so prima Musik, der hölzerne Zeugs den van Damme von sich gibt. Es ist Hochglanz-Trash den uns Hark hier präsentiert, insbesondere aus heutiger Perspektive. Aber das ist auch gut so. Das waren die 90er, da war nihilistische Actionfilmerei die Spitze der Filmkunst und man muss sich einfach darauf einlassen, egal wie platt das ganze wirkt.

Handwerklich ist es ein solider Kracher, der teilweise etwas inspiriert zu sein scheint von Tricks die man von Robert Rodriguez kennt. Die Schlusssequenz nimmt sich Anleihen aus Italowestern, und insbesondere das Duell am Ende im Kolosseum riecht einfach nach Way of the Dragon. Das Drehbuch liefert sich dabei gar keine so großen Patzer, der Film ist konsequent schräg und glänzt mit vielen brillanten Einfällen. Der Film ist zwar nicht sehr ernst, er ist aber auch keine Komödie. Man kann Double Team einfach für das genießen was es ist: herrlicher Actiongedöhns aus den 90ern der genau das liefert was er verspricht, und das mit jede Menge Karacho.

Das Bild der BluRay (2.35.1 in 1080p) sieht ziemlich gut aus für das Alter des Films. Auch hier ist etwas zu viel digitale Nachbearbeitung, aber es bleibt viel Filmkorn, gute Farben und recht gute Schärfe. Der Ton liegt in Deutsch und Englisch DTS 5.1 vor (wohl leider kein lossless MA), auch Untertitel gibt es Deutsch und Englisch. An Extras gibt es „JCVD about Double Team“ (2min) ein sehr kurzes kleines Interview-Feature von damals mit zu vielen Filmszenen, den Trailer in HD, den Trailer in SD Vollbild, sowie Bildergalerien mit Promotion-Material und und Stills.

Jetzt hier bei Amazon bestellen

Die BluRay wurde uns freundlicherweise von Koch Media zur Verfügung gestellt, in deren Vertrieb diese Explosive Media Veröffentlichung erscheint.

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info und FuriousCinema.com

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 22. Januar 2017

    […] für jemand anderes hinhalten musste. Der Buchmacher, hier in einem Cameo zu sehen: Mickey Rourke (Double Team), hatte es ihm so aufgedrückt, nachdem er dummerweise 10.000 Dollar auf die verlierenden Buffalo […]