Ein Sarg aus Hongkong

Ein Sarg aus Hongkong

Der smarte Londoner Detektiv Nelson Ryan (Heinz Drache) staunt nicht schlecht, als er in seiner Wohnung eine Tote findet. Bei der Ermordeten handelt es sich um eine Chinesin, von deren Schwiegervater der Ermittler bald Besuch erhält. Ryan gelangt so an einen obskuren und hochgradig mysteriösen Fall, bei dem er nach Hongkong reisen soll. Dort soll der Sohn seines Auftraggebers tödlich verunglückt sein. Gemeinsam mit seinem flippigen Assistenten Bob Tooly (Ralf Wolter) macht sich der Detektiv auf nach Asien und stellt vor Ort erste Nachforschungen an. Eine junge Frau, die ihm dabei behilflich ist, wird bald tot aufgefunden. Allmählich kommen Ryan Zweifel, ob sich in dem Sarg, der nach London überführt wurde, tatsächlich der Sohn seines Auftraggebers befand. Ehe er sich versieht, steckt er in einem Fall, in dem es neben Mord auch um Drogen geht …

Ein Sarg aus Hongkong

Ein Sarg aus Hongkong ist einer von vielen relativ billig produzierten, deutschen Noir-, Spionage- oder Krimi- Filmen, die vorwiegend Mitte der 60er Jahre gedreht wurden. Obwohl die Plots dieser Filme zumeist ziemlich banal sind und manchmal arg an der Grenze zur Albernheit kratzen, sind die schauspielerischen Leistungen in der Regel gut. Die Schauplätze liegen normalerweise ausserhalb von Deutschland, meistens London oder den USA, hier mit London und zum größten Teil des Films Hong Kong mal eine der eher seltenen Ausnahmen. Gedreht wurde natürlich beinahe ausschließlich in Deutschland.

Ein Sarg aus Hongkong

Meiner Meinung nach gehört A Coffin from Hong Kong zu den etwas aufwendiger produzierten Filmen dieser Zeit und dieses Genres. Es scheint sogar so, als wären einige Szenen wirklich in Hong Kong gedreht worden. Zusätzlich haben die Set-Designer sehr gute Arbeit geliefert, denn die im Studio entstandenen Aufnahmen sind zwar als solche zu erkennen, vermitteln aber trotzdem den Eindruck die Protagonisten würden sich wirklich in der asiatischen Metropole aufhalten. Die Geschichte ist selbstverständlich 08/15, das Editing lässt von Zeit zu Zeit zu wünschen übrig und die Bösewichte sind auch mal wieder einem Comic-Buch entsprungen.

Ein Sarg aus Hongkong

Trotz aller Leichtherzigkeit, die vor allem (wie schon in den Winnetou- oder vielen weiteren Filmen dieser Art) von Bob Tooly aka Ralf Wolter verprüht wird, hat der Streifen auch einige ernste und fiese Szenen zu bieten. Die Gewaltszenen sind zum Teil von einer klinischen Kälte, die sanfte Gemüter schon leicht schockieren hätte können … in den Sechzigern … nicht Heute. Ausserdem werden diese immer wieder durch kantige Sprüche, die Wolter und/oder Drache von den Drehbuchautoren in den Mund geschrieben wurden, aufgelockert.

Ein Sarg aus Hongkong

Ein Sarg aus Hong Kong wird sich für Fans dieses Genres sicherlich lohnen, andere werden sich wohl eher langweilen. Der Film hat allerdings eine recht gute Veröffentlichung von Ascot Elite erhalten, die u.a. ein schön gestaltetes, informatives Booklet enthält.

BEI AMAZON.DE KAUFEN

Ein Sarg aus Hongkong BluRay

  • Darsteller: Heinz Drache, Elga Andersen, Ralf Wolter, Sabina Sesselmann, Willy Birgel
  • Regisseur(e): Manfred R. Köhler
  • Format: PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS HD 2.0 Mono), Französisch (DTS HD 2.0 Mono)
  • Bildseitenformat: 16:9 – 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 9. September 2014
  • Produktionsjahr: 1964
  • Spieldauer: 82 Minuten

Ein Sarg aus Hongkong

Ein Sarg aus Hongkong

Ein Sarg aus Hongkong

Ein Sarg aus Hongkong

Ein Sarg aus Hongkong

Ein Sarg aus Hongkong

Ein Sarg aus Hongkong

Ein Sarg aus Hongkong

Diese BluRay wurde uns freundlicherweise von Ascot Elite zur Verfügung gestellt.

Pin on PinterestShare on StumbleUponTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Bluntwolf

Bluntwolf ist ein Cineast aus der goldenen Mitte Deutschlands. Sein Spezialgebiet ist das italienische Kino der 60er bis 80er Jahre, insbesondere Italowestern, Giallo und Polizio. Er ist der Chefredakteur von Nischenkino und gehört dem Redaktionsteam der Spaghetti-Western Database an.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.