Land Raiders (Fahr zur Hölle, Gringo)

Land Raiders (bekannt unter dem gar nicht so unpassenden deutschen Titel Fahr zur Hölle, Gringo) ist eine europäische Westernproduktion aus dem Jahr 1969. Regie führte der eher weniger bekannte Nathan Juran (Gunsmoke, Attack of the 50 Foot Woman). Dieser Eurowestern setzt voll auf die Starpower von Telly Savalas (A Town Called Hell, Lisa und der Teufel, Pretty Maids All in a Row), die Hauptrolle ist aber eher der Charakter von George Maharis, der es erstaunlicherweise auch nicht zu viel gebracht hatte. Die Musik von Morricones Weggefährte Bruno Nicolai (Il Mercenario, Adios Sabata) haucht dem unter anderem am Set von Für eine Handvoll Dollar entstandenen Film noch etwas Italowestern Flair ein.

Land Raiders

Vicente Cardenas (Savalas) erweitert seine Länderein in dem nun zu den Vereinigten Staaten gehörenden Territorium Arizona stetig. Er ist reich und hat die Stadt samt Sheriff in der Tasche. Den Konflikt mit den Apachen nutzt er geschickt, um weiteres Farmland günstig dazu zu kaufen. Während dessen liegt sein Vater krank  zu Hause, und sein abtrünniger Bruder Pablo (Maharis) sucht seinen Platz in der Gesellschaft. Eine düstere Vergangenheit plagt ihn. Während sich ein Unterhändler der US Regierung ankündigt, um mit den Apachen Frieden zu schließen (was Vicente überhaupt nicht passt), kommt Pablo mit den Geschäftspraktiken seines verhassten Bruders in Berührung. Dieser will das Militär einspannen um seine Macht auszudehnen, und er schreckt dabei nicht vor Mord zurück, auch nicht an Apachenfrauen und Kindern….

Land Raiders

Nathan Jurans sehr ambitionierter Land Raiders hat es in sich. Der Eurowestern zählt nicht unbedingt zu den bekannteren Produktionen, aber die Pluspunkte sprechen für ihn. Es ist einerseits ein Bruderkrieg und damit ein doch sehr ausgefeiltes Familiendrama. Zudem ist es ein Machtspiel um Land und Gesetz. Und letztlich ist es auch noch ein Indianerwestern, ein recht brutaler noch dazu. Mit geschickt platzierten Rückblenden wird schrittweise der Cardenas Familienkonflikt entblättert, während dessen überschlagen sich in Arizona die Ereignisse und Pablo findet sich in Mitten des Apachenkonflikts. Schießereien, Morde, Politik, der Film bietet ziemlich viel Stoff, und er ist recht gut erzählt, was den Film genauso aufwertet, wie eine gute Dosis Italowestern-Soundtrack.

Land Raiders

Savalas ist eher langweilig, er bekommt nicht viel Raum zu glänzen und sein Charakter ist auch nicht charmant. Die eigentliche Hauptrolle kommt Maharis zu, von dem ich noch nie gehört hatte, aber ich finde er spielt die Rolle großartig. Es ist etwas schade dass er scheinbar, mit einem kurzen Blick auf seinen IMDb Eintrag, nicht wirklich groß Karriere gemacht hat jenseits des Fernsehens. Der unbenannte Apachenhäuptling mit der finsteren Miene wird von Gustavo Rojo gespielt, der hierzulande aus diversen Karl May Filmen bekannt ist. Ansonsten sind in den Nebenrollen kaum bekannte Gesichter vertreten, man hat wohl lieber Engländer eingeflogen als auf anwesende Spanier und Italiener zurück zu greifen.

Land Raiders

Land Raiders ist ein spannender erzählter Eurowestern mit viel Action, Drama, Politik, Gewalt, etwas Romantik und Western Nostalgie. Fans werden sich an bekannten Locations genauso erfreuen wie an den sehr wenigen bekannten Gesichtern aus der zweiten Reihe. Die Schwächen des Films liegen in der etwas seltsamen Balance zwischen Gewalt, Realismus, und wohl dem Problem des Regisseurs, den Superstar nicht in der Hauptrolle zu haben. Ansonsten war ich echt angetan von dem Film (zum ersten mal gesehen) und kann ihn (Euro)Western-Fans sehr herzlich empfehlen.

Die BluRay sieht über weite Strecken sehr gut aus, nur wenige Bildschnitzer trüben den Eindruck. Interessanterweise schmuggeln sich aber sehr oft Aufnahmen ins Bild, die von deutlich schlechterer Qualität sind, darunter auch der fast komplette Vorspann, sowie viele Großaufnahmen von Reitszenen und dergleichen. Interessant, auffällig, aber nun auch nicht unbedingt störend. Der Ton klingt ziemlich gut (Englisch getestet), schwankt aber auch teilweise minimal (bei den Effekten klingt es teilweise komisch, das mag aber auch an einer etwas zu waghalsigen Aufräumarbeit auf Studioseite liegen). Es gibt Untertitel in Deutsch oder Englisch. An Extras gibt es noch den Trailer, Bilder sowie Vorschauvarianten (Englisch und ohne Text).

Jetzt bei Amazon kaufen (oder DVD)

Land Raiders BluRay

Die BluRay wurde uns freundlicherweise von Explosive Media bereitgestellt.

Pin on PinterestShare on StumbleUponTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info, TripleFeatureFoundation.org und FuriousCinema.com

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.