Hunter’s Creek (Rust Creek)

Rust Creek

Rust Creek ist ein Survival-Drama von 2018. Der Film handelt von der jungen Sawyer (Hermione Corfield), die auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch durch eine unbekannte Gegend muss und sich prompt verfährt. Kaum steht sie verloren mit der Landkarte am Straßenrand, kommen ihr zwei wenig charmante Hinterwäldner (Micah Hauptman und Daniel R. Hill) und sie flieht nach einem Handgemenge verletzt in den Wald. Während die Polizei schon angefangen hat, einem Hinweis nach einem verlassenen Auto nachzugehen, schlägt Sawyer sich im Wald durch, bis sie von einem mysteriösen Fremden (Jay Paulson) gerettet wird. Sie freundet sich langsam mit ihrem vermeintlichen Retter an. Doch der hat ein schwieriges Verhältnis zu ihren Angreifern, und was sie gar nicht wissen kann: auch mit der Polizei ist das so eine Sache, denn Sheriff O’Doyle (Sean O’Bryan) und die Landespolizei sind zwei unterschiedliche paar Stiefel, und das Drogengeschäft der Hinterwäldler wirkt sich direkt auf Sawyers Überlebenschancen aus, was sich auch nicht ändert als der skeptische Deputy Sheriff (Jeremy Glazer) zunächst schnallt, warum sein Chef die Sache mit dem verlassenen Auto und dem vermissten Mädchen unter den Teppich kehren will….

Rust Creek

Der Name des Films ist in gewisser Weise Programm: rostbraune Farbtöne dominieren die Naturaufnahmen der Umgebung, die der Protagonistin zur Hölle wird. Es ist in gewisser Weise die übliche Redneck-Kulisse für einen „Teenager biegt falsch ab“ Slasher, und in der Tat fackelt der Film auch nicht lange. Nach wenigen Minuten ist klar: junges Mädchen wird natürlich bei der Abkürzung durch Hinterwäldlerterritorium gleich von zwei zwielichtigen Typen angegangen, muss fliehen, wird dabei verletzt, und hat nun in der Wildnis zu überleben und sich durchzuschlagen. Soviel zum Cliché. Welcome to Rust Creek.

Rust Creek

Aber anders als Alone oder Revenge beispielsweise, bietet Rust Creek weniger Hochspannung, Action oder gar Splatter, sondern ist eher ruhig und unscheinbar. Der Film ist deshalb noch lange nicht langweilig, aber es passiert…. fast nichts. Da wäre einmal das sachte Kennenlernen zwischen ihrem Retter und der Protagonistin, dann das Spannungsverhältnis zwischen dem Korrupten Sheriff, den kriminellen Rednecks und wem auch immer einfiele, sich da einzumischen, und mehr eigentlich schon nicht. Eine ganz kurze Verfolgungsjagd am Anfang, und dann eine gegen Ende, wenig Abenteuer und Action, eher etwas bedrohliche Atmosphäre und etwas Probleme auf Seiten der Drehbuchschreiber sicht zu entscheiden auf wen sich der Film eigentlich konzentrieren sollte.

Rust Creek

Ddie Engländerin Cornfield (Star Wars: The Last Jedi) spielt Sawyer gut, aber – um den Vergleich nochmal zu nutzen – sie kann es schon wegen der oben beschriebenen Charakteristik des Films gar nicht mit ihren Konkurrentinnen von Alone oder Revenge aufnehmen. Regisseurin Jen McGowan (von 2014 Kelly & Cal mit Juliette Lewis, den ich nicht kenne) beweist ein gutes Händchen bei Atmosphäre, Erscheinungsbild und bedrohlicher Spannung, aber hier hätte man wohl etwas mehr Survival-Film erwartet. Rust Creek ist letztlich weniger als die Werbung verspricht, nicht der Rede wert, aber auch problemlos anschaubar und auch unterhaltsam.

Rust Creek

Die BluRay sieht völlig okay aus, und klingt auch gut. Nicht dass der Film viel zu bieten hätte in dem Bereich. Neben dem Originalton (getestet) und der deutschen Synchro (beides DTS-HD MA 5.1) gibts optionale deutsche Untertitel.

Rust Creek

Als Extras gibt es den Trailer, sieben kurze Interviews mit Cast und Crew, ein kurzes Behind the Scenes (10min vom Dreh in denen es auch um die Story usw geht, also ein Werbefeature das etwas tiefer schürft, mit einigen Interviews) sowie Deleted Scenes (4min), die jedoch wenig interessantes bieten.

Jetzt bei Amazon kaufen

Die BluRay wurde uns zur Verfügung gestellt.
Die Fotos in diesem Artikel sind keine Screenshots der BluRay.

Sebastian

Gründer und Inhaber von Nischenkino. Gründer von Tarantino.info, Spaghetti-Western.net, GrindhouseDatabase.com, Robert-Rodriguez.info und FuriousCinema.com

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.